Bittere Heimniederlage gegen Auw

Nach dem 0:3 in der 23. Spielminute hätte wohl niemand mehr darauf gesetzt, dass für den SV Konz in diesem Spiel noch etwas Zählbares zu holen sei. Doch Mike Herresthal mit einem perfekt gezirkelten Freistoß (1:3, 16‘) und Michel Kupper-Stöß (2:3, 31‘) mit einer feinen Einzelleistung schafften noch vor den Pause den Anschluss. Als dann Tim Kugel zu Beginn der zweiten Halbzeit eine tolle Kopfballvorlage von Steffen Hausen zum Ausgleich vollendete (3:3, 52‘), war die Wende in Sicht und Konz fortan am Drücker.

Den allzeit gefährlichen Gästen gelang jedoch ein gut vorgetragener Konter zur erneuten Führung (3:4, 63‘). In einer dann von beiden Mannschaften offensiv geführten Partie mit etlichen Torraumszenen und -chancen hatte die Heimelf eine Viertelstunde vor Schluss die größte Chance zum erneuten und auf jeden Fall verdienten Ausgleich. Steffen Hausen scheiterte jedoch mit einem Strafstoß am guten Gästetorhüter Simon. Die restlichen Spielminuten spielten die Gäste dann souverän zu Ende und entführten als erste Gastmannschaft in dieser Saison drei Punkte aus dem Saar-Mosel-Stadion.

Bei einem Kopfballduell in der Anfangsphase der Begegnung zog sich Jan Wrobel eine heftige Verletzung im Gesicht zu und musste das Krankenhaus aufsuchen. Auf diesem Weg wünschen wir Jan ‚Gute Besserung‘ und hoffen, ihn alsbald wieder auf dem Platz zu sehen.

Auch die zweite Mannschaft ging heute leer aus. Gegen Pluwig-Gusterath brachte Moritz Vollkommer die Heimelf recht früh mit 1:0 in Führung; mit seiner maßgeblichen Mithilfe gelang den Gästen in der 33. Minute der Ausgleich, der lange Bestand hatte. Eine Viertelstunde vor Schluss verfehlte ein Flugkopfball von Manuel Niebling nach herrlicher Flanke von Christian Schneider nur um Zentimeter das Gästetor. Fast im Gegenzug gelang den Gästen dann die Führung zum 2:1, gleichzeitig der Endstand der Partie.

Bei der dritten Mannschaft hält der freie Fall ans Tabellenende weiter an; diesmal musste die Truppe von Dirk Louis (in Kommlingen) eine 0:5-Klatsche gegen Saarburg II hinnehmen.

20161106_auw-19

Omar Ibrahim – heute 70 Minuten Sturmspitze

20161106_auw-20

Steffen Hausen mit engagiertem Einsatz

20161106_pluwig-3

Tragischer Held bei der Zwoten: Kapitän Moritz Vollkommer

20161106_auw-21

Etliche Akteure hatten Probleme auf dem tiefen Geläuf