Deutlicher Sieg im letzten Spiel des Jahres

Im letzten Spiel des Kalenderjahres gewinnt die Mannschaft des SV Konz hochverdient mit 5:1 gegen die SG Sauertal und überwintert auf einem durchaus zufriedenstellenden neunten Tabellenplatz.

Bei extrem widrigem Wetter und schwierig zu bespielendem Rasen entwickelt sich ein Spiel eher nicht nach dem Geschmack von Fußballästheten. Die Konzer Elf zeigt von Beginn an, wer im Saar-Mosel-Stadion Herr im Haus ist. Gegen einen Gegner, der das Hinspiel in Godendorf noch mit 3:1 für sich entscheiden konnte, ist Konz heute über die gesamten 90 Minuten deutlich überlegen. Mit den fünf Toren ist der Gast von der Sauer am Ende noch gut bedient.

Stefan Becker eröffnet in der 25. Spielminute mit einem platzierten Schuss aus 15 Metern den Torreigen. In der 40. Minute köpft Nicolas Hengel eine gut getimte Flanke von Kouta Sasaki unhaltbar zum 2:0 ins Ralinger Tor. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff sorgen die Brüder Güth für das 3:0: Dominik flankt auf seinen Bruder Pascal, der per Kopf das 3:0 markiert.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff platziert Nicolas Hengel einen direkten Freistoß in den Torwinkel des gegnerischen Tores zum 4:0. Kurz vor Schluss vollendet Merlin Weis einen gelungenen Spielzug über Nils Noner und Kouta Sasaki mit einem trockenen Torschuss zum 5:1-Endstand.