Die Spiele vom 15. November

Deutliche 6:0-Niederlage gegen Rot-Weiss Koblenz

SWT Anzeige_1015

Link zur SWT-Aktionsseite

Personell wird es allmählich dramatisch bei der Konzer Ersten: In Koblenz musste Trainer Stieg mit nur elf – teilweise angeschlagenen – Spielern antreten.

Die zusammengewürfelte Truppe stand dennoch in der ersten Halbzeit taktisch ganz gut. Luca Stern im Konzer Tor zeigte sich bei etlichen Szenen reaktionsschnell zwischen den Pfosten. Nach einem tollen Angriff der Hausherren über rechts, der schwer zu verteidigen war, war auch er am Ende machtlos und musste das 1:0 hinnehmen (21‘). Sieben Minuten später fiel nach einem zu kurz abgewehrten Ball das vorentscheidende 2:0.

Nach der Pause hatte die Abwehr – auch mit etwas Glück – die Koblenzer Angreifer weitgehend im Griff.

Das insgesamt etwas zu deutliche Endergebnis kam erst in der Endphase zustande. Zunächst ein Doppelschlag zum 3:0 und 4:0 (77‘/79‘), während Eric Wolff am Spielfeldrand behandelt werden musste.
Danach musste auch noch Philipp Seer mit Verdacht auf Gehirnerschütterung das Spielfeld verlassen.
Die etwas übermotiviert agierenden Koblenzer Einwechselspieler erhöhten gegen nur noch acht Konzer Feldspieler in den Schlussminuten auf 6:0, den Endstand der Partie. 

20151108_Andernach (27)

Trainer Alex Stieg gibt Anweisungen an sein „letztes Aufgebot“ in Koblenz.

Die Konzer Mannschaft hat sich in dieser Besetzung – mit mehrfachem Ersatz, angeschlagenen Spielern und einem A-Jugendlichen (der bereits ein Samstagsspiel hinter sich hatte) – trotz des am Ende klaren Ergebnisses gut verkauft.

Die zweite Mannschaft kam endlich wieder zu einem Erfolgserlebnis. 
In einer intensiv geführten Partie gelang gegen die SG Obermosel ein 2:1-Heimsieg. Mike Herresthal (4‘/Foulelfmeter) und Manuel Niebling (41‘) erzielten die Konzer Tore. Den Gegentreffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte der Ex-Konzer Kevin Picko (21‘). Mit Yannick Kohns und Manuel Kugel spielten weitere ehemalige Konzer Spieler in den reihen der Nitteler.

In der hitzigen Endphase des Spiels entgleisten die Emotionen. Zwei Konzer Spieler sahen jeweils die rote Karte, ein weiterer gelb-rot.

Die dritte Mannschaft kam gegen SG Schoden III zu einem souveränen 6:1-Heimsieg. Die Konzer Treffer erzielten Daniel Franzen (3); Muharem Morina, Linus Schares und Enes Demircan.