Endlich wieder 3 Punkte – 3:0 gegen Arzfeld

Kaum wieder zuerkennen gegenüber den letzten Spielen war die Konzer Elf beim verdienten Heimsieg gegen Arzfeld. Angetrieben von Kapitän Fabian Herrig legte die Heimmannschaft los, als wollte sie gleich in der Anfangsphase zeigen, wer Herr im Haus ist. In der 9. Spielminute konnte einer der bis dahin vielversprechenden Konzer Angriffe nur durch ein Foul unterbunden werden. Den fälligen, von Christian Mai getretenen Freistoß konnte Steffen Hausen reaktionsschnell im Nachschuss zur Führung über die Linie drücken.
Bis zur Pause dominierte Konz die Partie deutlich und kam auch zu weiteren guten Torgelegenheiten. Fünf Minuten vor der Pause vollendete Tristan Reger eine feine Einzelleistung aus schwierigem Winkel zur verdienten 2:0-Halbzeitführung.

Den erwarteten Sturmlauf der Gäste unmittelbar nach dem Seitenwechsel überstand die Konzer Abwehr, die über 90 Minuten souverän stand, schadlos. Ab etwa der 60. Minute fand auch das Konzer Mittelfeld zu alter Stärke zurück und dominierte die Partie zusehends.
Bevor sich die Arzfelder Abwehr formieren konnte, verwandelte Tim Bühringer in der 77. Minute einen blitzschnell ausgeführten Freistoß aus gut 20 Metern unhaltbar für den schlecht platzierten, ansonsten guten Torwart Moos in den Torwinkel zum 3:0-Endstand.
Ein auch in der Höhe verdienter Heimsieg verschafft der Konzer Elf nun tabellarisch etwas Luft und lässt die Anhänger wohl entspannter Oster feiern.

Jubel nach dem Sieg an Ostersamstag

Freistoßtor von Tim Bühringer

Das 1:0 durch Steffen Hausen