Geschafft – der Aufstieg ist perfekt

Mit dem – natürlich eingeplanten – Sieg gegen Zewen/Igel/Langsur wurde der direkte Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht.

Besser konnte es kaum laufen: bereits nach acht Minuten stand es 2:0 für den SV Konz. Vom Anstoß weg fiel der erste Treffer: Steffen Hausen setzte sich auf links durch, flankte gewohnt präzise vors Tor und Torjäger Kugel vollendete zum Führungstreffer, bevor der Sekundenzeiger die erste Umdrehung gemacht hatte. Sieben Minuten später exakt die gleiche Konstellation mit Steffen Hausen als Vorlagengeber und Tim Kugel mit seinem 16. Saisontreffer als Vollstrecker. Damit war die Messe gelesen. Der Rest (des Spiels) war dann nicht mehr wirklich spannend. Zewen versuchte zwar alles, kam jedoch in den gesamten 90 Minuten zu keiner einzigen ernsthaften Torchance.
Nachdem die Heimelf zahlreiche Torchancen in der letzten halben Stunde verschenkt hatte, darunter ein von Tim Kugel verschossener Foulelfmeter, fasste sich Stefan Becker zwei Minuten vor Schluss ein Herz und vollendende einen Sololauf über 40 Meter zum 3:0-Endstand. Nach dem Schlusspfiff dann Freude pur: nach den obligatorischen Sektduschen, Gratulationen und kurzen Ansprachen (Staffelleiter Bernd Hurth, Bürgermeister Joachim Weber) wurde der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksliga bis weit nach Sonnenuntergang zünftig gefeiert.

Die zweite Mannschaft zog sich gegen den designierten Aufsteiger Wasserliesch mit 2:5 durchaus achtbar aus der Affäre und wird in der kommenden Saison – nach dem nicht mehr überraschenden zweiten Abstieg in Folge – in der C-Klasse antreten. Die beiden Tore für Konz erzielten Aljoscha Schmidt und Etienne Ngontsa.