Klarer Heimsieg gegen Osburg

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kommt der SV Konz im letzten Heimspiel des Jahres zur einem verdienten 4:0-Sieg gegen den Tabellenvierten Osburg/Thomm.
Die Heimelf trat auf rutschigem Untergrund von Beginn an souveräner auf, spielte nach Balleroberung schnell nach vorne und kam zu etlichen Strafraumszenen und guten Torgelegenheiten. Zur Halbzeit stand jedoch nur ein einziges Tor auf der Habenseite, erzielt in der elften Minuten von Tim Kugel nach einem gelungenen Spielzug über Michel Kupper-Stöß und Merlin Weis. Osburg kam bis dahin zu genau einem Schuss aufs Konzer Tor.

In der zweiten Halbzeit agierte die Heimelf dann deutlich stärker und effektiver. Aber erst in der 70. Spielminute fiel die Vorentscheidung. Adonis Gashi wurde mit dem Ball am Fuß auf dem Weg zum Tor im Sechzehner gefoult. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Tim Kugel mit seinem 12. Saisontor zum 2:0. Der Verursacher wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. In Unterzahl gingen die Gäste dann förmlich unter.
Mit zwei herrlichen Treffern jeweils aus der Distanz stellte Michel Kupper-Stöß – heute einer der stärksten Akteure – den Endstand her.

Mit Ehrang, Sirzenich und Osburg wurden jetzt nacheinander die am stärksten eingeschätzten Mannschaften der Liga nach jeweils überzeugenden Leistungen verdient geschlagen. Damit wird der SV Konz auf dem ersten Platz überwintern und sollte versuchen, in der Rückrunde die Rückkehr in die Bezirksliga anzupeilen.

Doppeltorschütze gegen Osburg: Michel Kupper-Stöß

Ebenfalls zweifach getroffen: Tim Kugel, hier beim Elfmeter zum 2:0

Adonis Gashi (am Boden) und Tristan Reger