Leichter 5:0-Sieg gegen Bekond – Rot für Tim Kugel

Gegen die im hinteren Drittel der Tabelle platzierten Gäste aus Bekond gelang ein deutlicher, auch in der Höhe verdienter Sieg, der am Ende jedoch teuer erkauft wurde. Nach einer Rangelei wegen eines groben Foulspiels eines Gästeverteidigers musste Mittelstürmer Tim Kugel in der letzten Spielminute mit Rot vom Platz und wird dem SV Konz wohl mehrere Spiele fehlen.

Die harmlosen Gäste kamen in der Partie während der 90 Minuten praktisch zu keiner wirklich guten Torchance; lediglich bei einem Handelfmeter in der 72. Minute musste der Konzer Torwart Rafael Bernacisco sein Können erfolgreich unter Beweis stellen.
Die Tore für Konz waren alle schön herausgespielt; das 1:0 erzielte Merlin Weis nach einem Pass von Steffen Hausen in den Rückraum (26.). Das 2:0 bereitet Tim Kugel vor und wurde von Marius Weis erzielt (39.). Beim 3:0 durch Michel Kupper-Stöß leistete erneut Tim Kugel die Vorarbeit (50.). Das 4:0 erzielte Kai Peters (Assist: Michel Kupper-Stöß), das 5:0 erneut Michel Kupper-Stöß nach Vorlage von Marius Weis.

Gewohnt stark im Konzer Mittelfeld: Marlin Weis

Zwei Torvorlagen, am Ende Platzverweis: Tim Kugel

Diesmal vor der Abwehr: Dennis Gloe

Die zweite Mannschaft kam gegen die ebenfalls stark abstiegsgefährdete Zweitvertretung der SG Saartal Schoden nur zu einem 2:2-Unentschieden. Nach einem 0:2-Rückstand erzielte der eingewechselte Stefan Becker beide Tore zum am Ende leistungsgerechten Remis.

Aktivposten im Mittelfeld der Konzer Zwoten: Jan Götze (re., links: Alban Bigkaj)

Machte im Spiel der Zwoten gegen Schoden viel Druck auf der rechten Außenbahn: Aljoscha Schmidt

Nach der Einwechselung zweifacher Torschütze zum 2:2-Endstand: Stefan Becker