Leider nur ein Punkt aus dem Sauertal entführt

Am Ende leistungsgerecht 1:1 endete das Derby der beiden Mannschaften SG Sauertal und der SV Konz.

Die Anfangsphase des Spiels gehörte zunächst der Heimelf, doch nach etwa einer Viertelstunde gewann Konz mit zunehmender Ballsicherheit die Kontrolle über das Spiel. Allein drei gute Konterangriffe wurden in dieser Phase sauber ausgespielt, am Ende fehlte jeweils das Quäntchen Glück oder der berühmte Zentimeter zur Torvollendung.

Nach der Pause kam die Heimelf dann wieder stärker auf. Ihre erste richtige Torchance machte Torwart Jordan Nkamgove als Sieger einer 1:1-Situation zunichte (60‘). Fünf Minuten später dann der Führungstreffer der Heimelf. Jordan nahm zuvor einen strammen Rückpass von Dominik Güth mit der Hand auf; den fälligen Freistoß verwandelte Martial Servais im Nachschuss.

Mit der Einwechselung von Tim Kugel nahm die Partie dann richtig Fahrt auf. Konz dominierte jetzt klar das Geschehen und drängte auf den Ausgleich. Erst fünf Minuten vor dem Ende gelang Steffen Hausen der Ausgleichstreffer. Im Anschluss an einen der zahlreichen Eckbälle für Konz schoss Tim Kugel einen abgewehrten Ball aus ca. 12 Metern aufs Tor; Steffen Hausen veränderte die Richtung des Balles entscheidend und drückte das Leder zum Ausgleich über die Linie. Weitere Chancen ergaben sich in der Restspielzeit leider nicht mehr, so dass man in Konz mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein musste. Da die unmittelbaren Tabellennachbarn dreifach punkten konnten, rutscht der SV Konz nunmehr auf den drittletzten Tabellenplatz.