Souverän erfüllte Pflichtaufgabe in Thomm

Mit 0:3 gewinnt der SV Konz in Thomm gegen die SG Osburg/Thomm. Der Mannschaft aus dem Hochwald, mit nur einem Saisonsieg und insgesamt sechs Punkten Tabellenletzter der Bezirksliga, hatte wie im Hinspiel in Konz keine Chance gegen eine erneut gut aufgelegte Mannschaft aus Konz. Ohne seine allerletzten Reserven aktivieren zu müssen, spielte der SV Konz souverän auf und gewann das Derby hochverdient.

Die Gastmannschaft zeigte über die gesamte Spielzeit die deutlich reifere Spielanlage und verfügte über die besseren Einzelspieler auf dem Platz. Die Tore beim Auswärtssieg erzielten Peter Irsch (17.) zur 1:0-Halbzeitführung sowie die beiden Stürmer Tim Kugel (2:0, 55.) und Steffen Hausen (3:0, 75.). Auffälligster Offensivspieler auf Konzer Seite war Michel-Kupper-Stöß, der zu allen drei Toren die Vorarbeit leistete. Bis zum vorentscheidenden 2:0 gab die Heimelf alles und machte es der Konzer Offensive durchaus schwer. Anderseits konnte sich Osburg gegen den gut gestaffelten Abwehrverband mit Jan Wrobel, Peter Maasem, Jon Becker und Tom Richter praktisch keine echte Torgelegenheit erspielen.

Kurz vor dem 2:0 erhielt ein Osburger Spieler wegen Beleidigung des Schiedsrichters die gelb-rote Karte.

Das Spiel der zweiten Mannschaft in Föhren wurde kurzfristig abgesetzt. Der Konzer Spieler Yannik Taiti erlitt unmittelbar vor der Begegnung einen Zusammenbruch und musste notärztlich versorgt ins Krankenhaus gebracht werden.

Die dritte Mannschaft beendet (vorerst) ihre dramatische Niederlagenserie und gewinnt völlig überraschend beim bisherigen Tabellendritten Wincheringen mit 3:2. Torschützen waren Tugay Kantar und Urban Herrig (2)