Spiele vom Wochenende 31.10/1.11.

Keine Punkte nach weiter Auswärtsfahrt

SV Malberg – SV Konz 6:0 (4:0)

Nach einer über 200 km weiten Anfahrt zum Auswärtsspiel in Malberg erhielt der SV Konz zum zweiten Mal in Folge einen (herben) Dämpfer.
Trainer Alex Stieg analysierte die Niederlage wie folgt: „Insgesamt hat Malberg verdient gewonnen. Wir haben viele Fehler gemacht und unsere Chancen nicht genutzt. Dadurch, dass wir zuletzt nur sehr selten zusammen trainieren konnten haben die Automatismen gefehlt. Das hat man der Mannschaft angemerkt.“

So reichten den Gastgebern, die in der 25. Minute die Führung erzielten, gerade einmal 18 Minuten, um mit 4:0 in Führung zu gehen. Vom Offensivfeuerwerk der Malberger erholten sich die Konzer Gäste nicht mehr.
Nach der Pause das gleiche Bild: Konz bekam wenig Zugriff, die Gastgeber taten nicht mehr als nötig und machten mit zwei Treffern in der Schlussviertelstunde sogar noch das halbe Dutzend voll. (FuPa)

SV Konz: David Kwast, Dominik Güth (60. Fabian Herrig), Benedikt Sommer (60. Jan Baudner), Frank Wacht, Peter Maasem, Jason Thayaparan (75. Alexander Becker), Kemil Hasesic, Steffen Hausen, Burak Tepe, Daniel Bobinets, Stefan Becker.
Tore: 1:0 (25.), 2:0 (33.), 3:0 (35.), 4:0 (43.), 5:0 (65.), 6:0 (74.)

Die A-Liga-Begegnung unserer zweiten Mannschaft beim Tabellenführer SV Ehrang musste nach 20 Minuten abgebrochen werden. Starker Nebel sorgte für Sichtverhältnisse, die ein ordnungsgemäßes Spiel nicht mehr zuließen.

Die dritte Mannschaft kommt beim Ligafavoriten VfL Trier trotz deutlichem Chancenplus  (nur) zu einem 2:2-Unentschieden. Die Tore für Konz erzielten Fabian Herz zum 1:1 (20‘) und Alexander Quack zum 2:2 (78‘).