5:0-Heimsieg im Mittwochsspiel gegen Arzfeld

Revanche für die 0:4-Hinspielnierlage geglückt. In einem Spiel zweier offensiv ausgerichteter Mannschaften ist Konz heute der verdiente Sieger.
Nachdem Louis Berens zwei gute Torchancen ungenutzt lässt, ist es Goalgetter Stefan Becker, der mit einem akrobatischen Fallrückzieher in der 21. Spielminute den Torreigen eröffnet. Die Flanke kam von Kai Peters. Die Gäste spielen über 90 Minuten munter mit, sind immer im Vorwärtsgang und um ein Tor bemüht , dies jedoch absolut erfolglos. Die beiden einzigen Torgelegenheiten für Arzfeld bieten sich erst nach dem 3:0 in der zweiten Halbzeit. Bis dahin hat nur der SV Konz Offensivaktionen zu bieten. Allein 5:1 Ecken stehen bereits in der Halbzeit für Konz zu Buche.
Kurz vor der Halbzeit schlägt Stefan Becker erneut zu. Einen strammen Schuss von Pascal Güth kann der gute Torwart Moos nur vor die Füße von Becker abklatschen, der aus wenigen Metern mühelos zum 2:0 trifft.
Eine Viertelstunde ist in der 2. Halbzeit gespielt, da nimmt Kevin Bernard einen langen Steilpass auf und bleibt im Duell mit Arzfeld Torwart mit dem Schuss zum 3:0 souverän Sieger. In der 77. Minute vollendet Philip Laux auf Vorlage von Stefan Becker zum 4:0; fünf Minuten später verwandelt Kai Werner einen Freistoß aus 20 Metern präzise zum 5:0-Endstand.
Ein hochverdienter Sieg gegen einen Gegner, gegen den man im Hinspiel noch hoch verloren hat und der tabellarisch deutlich besser steht, macht Mut für die restlichen Saisonspiele.