Torreiche und unterhaltsame Begegnung zum Saisonabschluss – 5:5 im Derby gegen Spitzenreiter Ehrang

Mit einer fulminanten Aufholjagt kommt der SV Konz nach 1:4-Halbzeitstand und einem 2:5-Zwischenstand am Ende zu einem verdienten und absolut gerechten 5:5. Nach einem Klasse-Spiel zum Saisonende können beide Mannschaften ihre Serie fortsetzen; Tabellenführer und Aufsteiger Ehrang bleibt die ganze Saison über ungeschlagen, der SV Konz beendet die Rückrunde mit 14 ungeschlagenen Partien.
Zu Beginn der Partie ist Konz klar besser, kommt zu guten Einschussmöglichkeiten. Das erste Tor schießen jedoch die Gäste nach einer guten Viertelstunde. Nach einer halben Stunde erhöhen die Gäste auf 2:0. Kurz darauf verkürzt Merlin Weis mit einem satten Schuss aus 20 Metern in den Torwinkel auf 1:2. Nach individuellen Abwehrfehlern erhöht die FSG noch vor der Pause auf 1:4. Das Spiel ist damit vermeintlich entschieden.
Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff wird Merlin Weis in aussichtsreicher Position im Sechzehner von den Beinen geholt. Gewohnt sicher verwandelt Tristan Reger den fälligen Elfmeter zum 2:4-Anschlusstreffer. In der 70. Minute erhöhen die Gäste mit etwas Glück auf 2:5. Dann beginnt die furiose Aufholjagt der Heimelf. Zweimal Kai Peters und einmal Pascal Güth treffen zum Endstand von 5:5 in einer guten und unterhaltsamen Bezirksligapartie zum Saisonabschluss.
Vor dem Anpfiff wird Kevin Bernard (“Rocky”) nach seinem 88. Spiel für den SV Konz gebührend verabschiedet. Mit erst 30 Jahren beendet er mit seinem letzten Spiel seine aktive Karriere.