Erneut deftige Niederlage – 0:4 in Andernach

Das Spiel ist schnell erzählt. Konz beginnt erneut stark und lässt die Heimelf kaum zum Zug kommen. Meist enden die Konzer Angriffsversuche allerdings -wie so oft- bereits vor dem gegnerischen Strafraum. Effektivität pur dagegen bei Andernach; der allererste gelungene Angriff wird in der 34. Minute mit dem 1:0-Führungstreffer vollendet. Bis zur Halbzeit stehen dem einen Treffer vier hundertprozentige, aber nicht genutzte Torchancen auf Seiten der Konzer entgegen.

In der zweiten Spielhälfte nahm das Unheil dann ab der 52. Minute endgültig seinen Lauf; zunächst verwandelt der Andernacher Kossmann einen Eckball direkt zum 2:0, in der 64. und 89. Spielminute folgen dann zwei weitere Treffer der Heimmannschaft zum 4:0-Endstand.