Gegen Sauertal erster Konzer Saisonsieg 

Dank einer deutlichen kämpferischen Steigerung in der zweiten Halbzeit gewinnt der SV Konz glücklich, aber am Ende verdient mit 2:1 gegen die SG Sauertal.

Bereits nach fünf Minuten lag die Heimelf mit 0:1 zurück; nach einem missglückten Abwehrversuch landete der Ball direkt vor den Füßen des Sauertaler Stürmers Joe Schilz, der aus vier Metern nur noch einschieben musste. Konz rannte nun bis zur Halbzeit dem Rückstand meist mit untauglichen Mitteln erfolglos hinterher; kam auch zu zwei, drei guten Einschussmöglichkeiten. Die schwachen Schüsse landeten jedoch allesamt in den Armen des Gästekeepers. Die wenigen Torchancen der Sauertaler vereitelte der fehlerlos spielende Dave Kwast im Konzer Tor.

Nach der Pause steigerte die Heimmannschaft ihr Engagement und wurde mindestens ebenbürtig. Torraumszenen oder gar Chancen waren jedoch Mangelware auf beiden Seiten. Erst feine Einzelleistungen der beiden bis dahin recht glücklos agierenden Konzer Stürmer Tepe und Kugel brachten Konz auf die Siegerstraße. Erst vollendete Tim Kugel einen Konter mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:1 (79.); wenige Minuten später zog Burak Tepe ansatzlos aus knapp 20 Metern ab und traf perfekt in den Torwinkel (83.). Die restliche Spielzeit verbrachte die Heimelf erfolgreich damit, den Ball aus der Gefahrenzone zu halten. Unter großem Jubel und einer gehörigen Portion Erleichterung war der erste Saisonsieg unter Dach und Fach.

Die zweite Mannschaft setzte ihre Serie nahtlos fort und verlor gegen Ehrang – einen der Aufstiegsfavoriten – mit 0:12.

Tristan Reger mit hohem Laufpensum auf der Außenbahn

Jubel nach Burak Tepes Sonntagsschuss zum 2:1-Endstand