Spieltag am Wochenende

13.09.2015

3:0-Sieg gegen Betzdorf

Alle Seniorenmannschaften mit deutlichen Siegen

Einen überzeugenden Sieg landete die erste Mannschaft gegen den hoch eingeschätzten Oberligaabsteiger aus Betzdorf.
2:0 stand es zur Halbzeit nach zwei blitzsauberen Toren von Steffen Hausen. In der 18. Spielminute konnte er einen nahezu perfekten Spielzug über mehrere Stationen (Thayaparan, Becker, Götze, Bobinets) vollenden und den Ball zum 1:0 über die Linie drücken.
In der 36. Minute wurde Hausen im Sturmzentrum angespielt; mit dem Ball am Fuß hängte er seinen Gegenspieler ab und zog aus gut 10 Metern trocken zum 2:0 ab.
Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste erwartungsgemäß den Druck; Konz blieb souverän und spielte vor allem in der Defensive sehr diszipliniert.
In der 67. Minute dann eine Schrecksekunde: Torwart Kwast sah nach einer Rettungsaktion vor dem 16er die rote Karte; Daniel Bobinets musst für Simon Grünhäuser – zuvor schon 90 Minuten bei der Zwoten im Tor – den Platz verlassen. Grünhäuser hielt aber die restlichen 23 Minuten fehlerfrei.
In der 88. Minute erzwang Stephan Schwarz mit einem verwandelten – an ihm selbst verschuldeten – Foulelfmeter die endgültige Entscheidung.
Der Sieg war dank einer taktisch disziplinierten und teilweise abgeklärten Leistung verdient.

Die Zwote spielt sich gegen den Tabellenletzten Morscheid den Frust von der Seele und gewann nach einer guten Mannschaftsleistung nach Toren von Kemil Hasecic (3), Stefan Lennartz (2), Jan Baudner, Morteza Gilavan und Mike Herresthal (11m) am Ende mit 8:0.

Auch die Dritte gewinnt ihr Heimspiel gegen Saarburg II nach Toren von David Hubertz (2), Daniel Franzen, Alex Quack, Muharem Morina und Nafiz Celik mit 6:1.

DSC_0806
Gratulation für den Torschützen Steffen Hausen (links)

 

SV Konz kehrt ohne Punkte aus dem Westerwald zurück

Unglückliche 0:1 – Niederlage bei der SG Eisbachtal

Insgesamt sahen die mitgereisten Fans (und auch die einheimischen Zuschauer) eine ausgeglichene Partie auf nicht sonderlich hohem Niveau. Auf Konzer Seite viele ungenaue Pässe im Mittelfeld und etliche lange Passversuche aus der Abwehr heraus, die vorne entweder nicht ankamen oder aber nicht verarbeitet werden konnten.
Gute Chancen auf Seiten der Konzer Gäste wurden nicht genutzt.

Ein Angriff von Eisbachtal über die rechte Seite führte in der 83. Minute nach einem Schuss von der Grundlinie zum 1:0-Endstand. Torwart Dave Kwast, der zuvor mehrmals prächtig reagierte und den SV Konz lange im Spiel hielt, konnte den (nassen) Ball nicht festhalten und lenkte ihn stattdessen ins eigene Tor. Der SV Konz fand danach nicht mehr zu seinem Spiel, so dass die Partie mit dieser vermeidbaren Niederlage endete.

Konz II mit erstem Punktgewinn

DSC_0960
Freundlicher Dialog am Rande des Spiels in Schweich.
DSC_0991
Auch bei dieser Torraumszene blieb Simon Grünhäuser im Konzer Tor Sieger
DSC_0988
Morteza Gilavan im Laufduell mit dem Schweicher gegenspieler

Stark verbessert – nicht nur wegen des verdienten Punktgewinns – präsentierte sich die zweite Mannschaft in Schweich. Nach einer kämpferisch starken Leistung stand am Ende ein gerechtes 1:1 zu Buche. Es wäre sogar mehr drin gewesen; zehn Minuten nach der 1:0-Führung (20‘) – Florian Kucklick verlängerte einen langen Ball aus 5 Metern in den Torwinkel – musste Stefan Lennartz mit gelb-rot den Platz verlassen. Fast eine Stunde lang hielt insbesondere die neuformierte Konzer Abwehr mit einer disziplinierten Leistung dem Druck der Hausherren stand, bis nach einer Eckball- und Freistoßserie die Gastgeber drei Minuten vor Spielende eine ihrer wenigen Chancen zum letztendlich gerechten Ausgleich nutzen konnten. Eine ganz starke Leistung bei Konz zeigte heute Simon Grünhäuser im Tor.

 

 

 

Die dritte Mannschaft gewinnt ihr Auswärtsspiel in Wincheringen nach einer 2:0-Führung zur Halbzeit nach Toren von Eric Jakoby und Alex Quack am Ende mit 3:2. Das Siegtor erzielte Bastian Neunzig  kurz vor Schluss.